© 2016 made with Love by Valentina Cravciuc,  Julia Pelaez Avila and Elina R. Ilinova.

Created with Wix.com

Datenschutz

Impressum

ThetaHealing® und ThetaHealer® sind registrierte Handelsmarke von THInK.

  • w-facebook

Die liebe Liebe - Zeit zu lieben! - Teil 2

Aktualisiert: 23. Aug 2018


#Liebe#Erde#Verbindung

Anknüpfend an Teil 1 und auf unserem Weg zum Leben eines erfüllten Lebens mit unserem passenden Seelenpartner auf höchste beste Weise, ist meines persönlichen Empfindens nach folgendes ebenso wichtig.

Die Liebe zu unserem wunderschönen Planeten Erde.

Nun, beim Lesen dieses Satzes mögen bei dem einen oder anderen unter uns Gefühle und Gedanken aufkommen wie z. B. „...ja, wunderschöne Erde – in den Bergen, Wälder, an den schönen Stränden dieser Welt...“ oder auch „... aber nicht unbedingt schön dort, wo diese und jene Art von Menschen leben, die anderen das Leben schwer machen und nicht dort, wo die Natur zerstört wurde...“.

Diese Gedanken rufen natürlich unterschiedliche Emotionen in uns auf und das ist nachvollziehbar. Dennoch unsere Liebe zu unserem Planeten ist meines Gefühls nach sehr wichtig. Und ich glaube, dass unser Erddaseins das Schöne und das Unschöne, das Licht und die Dunkelheit usw. beinhalten darf und sollte. Sollten wir nur einen Teil der Erde lieben, dann lieben wir sie eben nicht vollkommen. Und wie auch bei der Liebe für uns selbst – also, so wie wir sind...vollkommen – so ist meines Gefühls nach auch die Liebe zu unserem Planeten Erde wichtig – so wie sie ist...vollkommen.

Das heißt natürlich nicht, dass wir alles akzeptieren müssen oder zu allem ja sagen sollten. Allerdings wäre es schön, wenn wir die Erde als Ganzes so annehmen können, wie sie jetzt ist. Dann fühle ich, können wir die Entwicklung, den Wachstum unserer Erde (von der wir Teil sind) positiv unterstützen, indem wir z. B. uns die beste Version der Erde vorstellen und heute damit beginnen sie als solche zu betrachten – als die beste Version des Erddaseins.

Unterstützende Fragen zum Bewusstwerden - wie wir zu unserer Erde stehen, ob wir sie lieben, so wie sie ist – können z. B. sein:

„Wie steht es um meine Liebe für die Erde, fühle ich sie?“

„Wie kann ich meine Liebe für die Erde bewusster wahrnehmen?“

„Weiß ich um meine Verbindung mit der Erde, als Teil der Erde?“

„Wertschätze ich den Planeten Erde?“

„Wie kann ich diese Wertschätzung zum Ausdruck bringen?“

„Bin ich mir der Wichtigkeit/meines Wertes bewusst, welchen ich für die Erde habe?“

Auch hier folgt nach gestellten Fragen die Beantwortung dieser und dann das liebe Handeln.

Oft glauben wir, nur ganz große Handlungen haben einen Wert. Daher gibt es wohl viele unter uns, die gar nicht erst beginnen zu handeln. Doch meines Empfindens nach, gibt es von der höchsten Perspektive aus betrachtet kein Maß. D. h. alles ist wichtig, wertvoll, und wertschätzend. Ob wir ein Stück Papier von der Wiese im Park aufheben und zum Mülleimer tragen, ob wir einen Baum pflanzen, ob wir ein Buch veröffentlichen und damit das Bewusstsein von Millionen Menschen erhellen, ob wir einem gebrechlichen Menschen beim Tragen einer schweren Tüte helfen, ob wir einem Tier Liebe schenken oder natürlich auch einem Mitmenschen...es gibt so viele Gelegenheiten unsere Erde als Ganzes – von der wir Teil sind – wertzuschätzen und damit auch positiven Wachstum/Entwicklung zu fördern.

Durch das Handeln und unserer Liebe werden wir uns unserer Verbindung mit der Erde bewusster, fühlen sie deutlicher. Damit unterstützen wir neben der positiven Entwicklung unseres Planeten auch unsere eigene positive Entwicklung.

Ganz wichtig fühle ich noch zu erwähnen, dass wenn Gefühle bei uns vorhanden sein sollten wie „...ich muss die Welt retten...ich trage das Leiden der Welt auf meinen Schultern...das Leben ist schwer...“, es ratsam ist daran arbeiten und diese zu verändern. Wir dürfen in Freiheit, mit guten Gefühlen an der Entwicklung/am Wachstum der Erde teilhaben...es darf sich gut anfühlen,, das ist sogar sehr, sehr wichtig.

Hier ein paar ThetaHealing® „Downloads“, die in diesem Zusammenhang für Dich unterstützend sein können. Solltest Du diese von der Schöpfungskraft erhalten wollen, sage einfach „ja“, schließe deine Augen und empfange:

„Ich kenne die Definition der Schöpfung von der Erde.“

„Ich weiß, wie es sich anfühlt die Erde auf höchste beste Weise zu lieben.“

„Ich weiß, wie sich die Liebe der Erde für mich anfühlt.“

„Ich weiß, wie sich meine Verbindung mit der Erde anfühlt.“

„Ich weiß, wie sich Wertschätzung für die Erde anfühlt.“

„Ich weiß, wie es sich anfühlt, dass ich wertvoll bin für die Erde.“


Mit Liebe und Freude, Valentina

59 Ansichten